Hauptinhalt

Benachrichtigungstext

Der Viernheimer Hospizverein  e.V
ist ein gemeinnütziger Verein zur Begleitung unheilbar kranker und sterbender
Menschen sowie deren Angehörigen.

Der Hospizverein e.V. wurde am 20. Okt. 1996 gegründet. Seine Wurzeln stammen aus dem Kuratorium der Caritas Sozialstation Viernheims, das schon 1995 festgestellt hatte, dass vor Ort ein ambulanter Hospizdienst benötigt wird. Von der Idee bis zur Umsetzung  dauerte es ein Jahr. Nach der Vereinsgründung im Oktober 1996 wurden innerhalb von ca. zwei Jahren die ersten ehrenamtlichen Helfer ausgebildet. Im März 1998 starteten wir schließlich mit unseren ersten Begleitungen.

Wir begannen mit einer Gruppe von 13 ehrenamtlichen Helfern,
die sich im Laufe der ersten vier Jahre durch Wegzug von Viernheim, Krankheit oder aus familiären Gründen auf 8 Begleiter reduzierte. Der wachsende Bedarf an Hospizhelfern war Anlass genug, eine weitere Gruppe von Begleitern zu finden und auszubilden. Heute verfügt unser Hospizverein über 26 ausgebildete, ehrenamtliche Helfer, weitere Personen befinden sich in Ausbildung. Regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen und Supervisionen sind für uns selbstverständlich.
Des weiteren hat der Viernheimer Hospizverein  zwei Trauerbegleiterinnen ausbilden lassen. Diese stehen Trauerenden jeweils am 2. Montag im Monat, im Trauercafé, ab 14:3o Uhr in der Goethestrasse 19 als Gesprächspartner zur Verfügung.

Auch Einzelgespräche sind jederzeit möglich
.

Seit September 2006 haben sich die Sternenkinder still born- eine Selbsthilfegruppe der Initiative Regenbogen, den Viernheimer Hospizverein angeschlossen und werden von unseren qualifizierten Mitarbeiter jeden 2. Freitag im Monat ab 20:oo Uhr in unseren Räumen betreut.
Um nicht nur den gesetzlichen Vorschriften, sondern auch den Bedürfnissen sterbender Menschen und deren Angehörigen gerecht zu werden, hat der Verein seit Januar 2005 eine hauptamtliche Palliativ-care Schwester und Koordinatorin in Teilzeit eingestellt. Getragen wird der Viernheimer Hospizverein von seinem Vorstand, der sich aus dem  1.+ 2. Vorsitzenden, dem Schatzmeister, der Schriftführerin und 6 Beisitzern zusammen setzt.

Die Finanzierung des Vereins erfolgt durch Mitgliederbeiträge und Spenden.